top of page

TRANSPARENZ & INSELDENKER - DER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG?

Sind es nicht starke Persönlichkeiten, welche unser Unternehmen vorantreiben und zum Erfolg verhelfen? Und sind es nicht ebenso diese Persönlichkeiten, die ihre anvertrauten Mitarbeiter zu Höchstleistungen antreiben?

Jeder von uns kennt den einen oder anderen Manager, welcher eben so agiert.

Doch ist diese Art der „Führung“ nicht eine eher kurzfristig ausgerichtete Art Ergebnisse und Leistung zu erzielen? Und stehen hierbei die Nachhaltigkeit und die Kontinuität der Ergebnisse, beziehungsweise die kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung im Vordergrund?

Wahrscheinlich nicht, überwiegen doch die persönlichen Befindlichkeiten an Stelle der Bedürfnisse des Unternehmens, jedenfalls bis zu einem gewissen Punkt,

wo die eigenen Grenzen und das eigenen „Königreich“ in Gefahr gerät Einbußen verzeichnen zu müssen.

Inseldenker und Königreich „Erbauer“ halten eher wenig von Transparenz, steht doch ihr „Alleinstellungsmerkmal“ in Gefahr an Boden zu verlieren.

Sind es nicht solche Organisationen, in denen vergeblich nach operativen Kennzahlen und Verbesserungsmaßnahmen gesucht werden kann? Oder Unternehmen, wo das „Mitdenken“ und das Einschalten des „Mitarbeitergehirns“ eher nicht gern gesehen und wahrgenommen wird?

Grundsätzlich gilt folgende alte Regel:

Jeder Mitarbeiter ist ersetzbar! Und es geht immer weiter.

Ein Manager noch eher als der Mann an der Maschine!

Die Bedenken mancher Top Manager „es bricht alles zusammen, wenn der Inseldenker Manager das Unternehmen verlassen würde - sind diese Überlegungen und Ängste falsch oder berechtigt? HCA-consulting GmbH, Donaulände 2, A-2100 Korneuburg, Tel.: +43 650 263 85 88 www.hca-consulting.at, office@hca-consulting.at, FBNr: 423888s, Handelsgericht Korneuburg, UID: ATU69020908

Aus Erfahrung kann berichtet werden, dass es immer eine zweite Reihe gibt, welche kurzfristig einspringen und den Betrieb aufrechterhalten kann, auch wenn es ein wenig „rumpelt“ ist dieser Weg besser als sich einem Manager zu beugen, welcher davon überzeugt ist, seine Stellung halten zu können, egal was passiert.

Es gibt immer einen Weg, den Betrieb aufrecht zu erhalten – es gibt interne, wie auch externe Führungskräfte, welche gerne interimistisch oder dauerhaft die Position wahrnehmen möchten. Wichtig wäre nur den internen Nachwuchs zu begleiten und aufzubauen. In einer Umgebung, welche als geschützte Zone zum aktiven Austausch genutzt werden kann. Interim Manager mit Erfahrung und Seniorität sind effektive Wegbegleiter junger oder neuer Führungskräfte, welche hier pro aktiv, und zielgerichtet eingesetzt werden können. Die Kosten hierbei stehen in keinem Verhältnis zu dem Erfolg, welcher die Begleitung bringt.

Und sind es nicht noch andere Punkte, welche den Einsatz eines Interim Managers rechtfertigen? Punkte wie Außensicht, neue Ideen, strategische Ansätze und sehr viel Erfahrung zum Thema Kostenoptimierung?



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page